• Freiheit bis zum Tod!

    Die Sterbehilfeorganisation EXIT hat an ihrer Generalversammlung beschlossen, sich künftig für den Altersfreitod zu engagieren. Dieser soll betagten Personen erlauben, unter erleichterten ärztlichen Abklärungen den Freitod wählen zu können.

    up! unterstützt das Anliegen von EXIT und respektiert den Wunsch vieler älterer Menschen, bei dieser Entscheidung nicht von Drittpersonen bevormundet zu werden. In unserer Gesellschaft existieren unzählige verschiedene Meinungen zum Thema Sterben, sowohl aufgrund von religiösen Ansichten aber auf basierend auf persönlichen Erfahrungen. Gerade deshalb brauchen wir ein System, das unterschiedliche Regelungen zulässt. Jeder hat ein Recht über seinen eigenen Tod zu entscheiden, aber niemand hat das Recht, diesen einem anderen zu verweigern.

2 Comments

  1. andrij sagt: 19. Juni 2014 at 09:56

    Und wie stellt man sicher, dass die Personen freiwillig Selbstmord machen?

  2. Peter Stucki sagt: 23. Juni 2014 at 17:31

    Bravo, genau meine Meinung. Klar möchte ich auch gesund und alt werden, aber lieber sterbe ich mit 60 in Würde, als mit 90 nach 10 Jahren als sabbernder, bettnässender und seniler Fall im Pflegeheim.
    Und darüber will ich selber bestimmen können und zwar jetzt für die Zukunft.

    Ich respektiere jeden, welcher das für sich selber z.B. aus religiösen Gründen nicht will, möchte aber genau den gleichen Respekt meinem eigenen Willen gegenüber.

Comments are closed now.