• Schlanker Staat, weniger Integrationsprobleme

    Mehr
  • Finanzordnung 2021: NEIN

    Parole →
Navigation

Neuigkeiten

Nächste Veranstaltung

Weitere Veranstaltungen werden bald aufgeschaltet.


Facebook

Vergangenen Dezember hat die SP ihr Wirtschaftspapier für die nächsten zehn Jahre vorgestellt. Unser Mitglied Michel Molnar hat einen ausführlichen Kommentar zu den wichtigsten Forderungen darin geschrieben. Sein Fazit: Das Wirtschaftspapier umzusetzen wäre ein Schuss, der nach hinten los geht. Die schwächsten Miglieder unserer Gesellschaft wären am schwersten geschädigt, entgegen den Absichten der SP.

Viel Spass bei der Lektüre!

drive.google.com/file/d/1SWllM4gy4e-cwo6m-_NWfbTAvjdHaZIb/view ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Von der SP kommen immer wieder die gleichen alten Zöpfe, die anderswo schon tausendmal gescheitert sind.
Kündigungsschutz? Man blicke mal nach Frankreich. Die haben eine Erwerbsquote, die um ein ganzes Drittel tiefer ist als bei uns. Während in der Schweiz 80% der Leute einer bezahlten Beschäftigung nachgehen, sind es in Frankreich wenig mehr als die Hälfte. Kündigungsschutz hilft nur denen, die gerade einen Job haben. Für alle anderen, welche ins Erwerbsleben einsteigen wollen oder einen neuen Job suchen, ist es die reine Katastrophe.

3 days ago   ·  2

Avatar

Auf Facebook kommentieren


Freiheit

Freiheit ist die Abwesenheit von Zwang durch andere Menschen.

Eigentum

(Selbst-)Eigentum ist das Recht, frei über seinen eigenen Körper und seine selbst erarbeiteten Güter zu bestimmen.

Nichtaggression

Das Nichtaggressionsprinzip besagt, dass der Einsatz von Gewalt oder deren Androhung unter keinen Umständen legitim ist, ausser als Notwehr.‎

Politikskepsis

Politik bedeutet, dass die Ideen Einiger für alle Individuen einer Gesellschaft mit staatlicher Gewalt durchgesetzt werden. Politik ist damit zwangsläufig immer eine Einschränkung der individuellen Selbstbestimmung. Deshalb sind wir gegenüber der Politik grundsätzlich skeptisch.